Home  |   Kontakt  |   Impressum    

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
 3 Termine 

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30   
 10 Termine 

Bewegen Sie den Mauszeiger über die grau unterlegten Tage (JavaScript muss in Ihrem Browser aktiviert werden)

"Unser Fundament: Die Tradition. Unsere Aufgabe: Die Zukunft."



Lena Ludwig erreicht 1.Platz bei Mathe-Olympiade im Saarland

Gleich vier Preisträger konnte das Otto-Hahn-Gymnasium bei der Siegerehrung der Landesrunde feiern. Allen voran Lena Ludwig (7a), die ihren ersten Platz aus dem Vorjahr wiederholen konnte. Aber auch die Leistungen von Dylan Jordan (5a) als Zweiter bei den Fünftklässlern sowie Miguel Klein (6a) und Moritz Lesch (5a) als Drittplatzierte sind ein tolles Ergebnis für unsere Schule. Herzlichen Glückwunsch euch, wir sind stolz auf euch! Wir sind ebenso stolz darauf, dass sich dieses Schuljahr 14 Schülerinnen und Schüler unserer Schule für die Landesrunde qualifiziert haben, im Vergleich zu drei im letzten Schuljahr. Hoffentlich spornen die Ergebnisse von Lena, Dylan, Miguel und Moritz im kommenden Jahr weitere motivierte Schülerinnen und Schüler an, sich an der Mathematik-Olympiade zu versuchen.



Sprach- und Kulturförderung am Otto-Hahn-Gymnasium

Anfang November 2016 hat am Otto-Hahn-Gymnasium in Saarbrücken ein Projekt in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst des Caritasverbandes Saarbrücken begonnen. Ziel des Projektes ist es, alle Schülerinnen und Schüler, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind und in den vorhergehenden Monaten einen Schulplatz am Otto-Hahn-Gymnasium erhalten haben, sprachlich und kulturell soweit zu unterstützen, dass sie in der Regelklasse gut zurechtkommen. Dabei wird der Sprachunterricht der Schule durch ein zusätzliches außerschulisches Angebot an zwei Nachmittagen pro Woche ergänzt. Inhaltlich werden den Flüchtlingsschülern dabei vielfältige Informationen zum alltäglichen Leben in Saarbrücken, den Erwartungen der Schule, Informationen zum Bildungs-und Ausbildungssystem und kulturelle Sitten und Bräuche vermittelt. Hierdurch haben die Schüler die Chance, vieles einfacher und schneller zu verstehen. Dies soll den neuen Schülern helfen, sich schneller im deutschen Schulalltag einzufinden.

Zurzeit nehmen 18 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Herkunftsländern und unterschiedlichen Klassenstufen an dem Sprach- und Kulturförderangebot teil. Die bisherigen Erfahrungen verdeutlichen, dass in diesem Bereich ein hoher Bedarf besteht, Dinge, die ihnen im Alltag begegnen, besser verstehen und einordnen zu können.
So wurden im Verlauf des Projektes den Schülerinnen und Schülern verschiedene kulturelle Feste und Feiern näher vorgestellt und Zusammenhänge verdeutlicht. Die älteren Schüler wurden über mögliche schulische und berufliche Bildungswege informiert. Es wurde ihnen erläutert, wie man in Deutschland einen Ausbildungsplatz findet und dass Männer und Frauen gleichberechtigt am sozialen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Vor Ostern wurde mit den Schülerinnen und Schülern z.B. Osterbräuche in kreativer Art durch Malen und Basteln vermittelt. Auch die Vielfalt der Süßigkeiten, die zu dem Fest gehören, wurde gern probiert. Diese und viele andere Aktivitäten wurden im Verlauf der bisherigen Projekt-zeit erlebt. Weitere spannende Themen stehen noch bis zum Ende des Schuljahres an.

Doch schon jetzt haben sich das Otto-Hahn-Gymnasium und der Caritasverband Saarbrücken dazu entschlossen, aufgrund der bisherigen Erfahrungen, das Projekt der Sprach- und Kulturförderung auch im neuen Schuljahr weiter- bzw. mit neuen Schülern fortzuführen. Der Schulverein des Otto-Hahn-Gymnasiums ermöglicht das Projekt als Kooperationspartner im Rahmen von "Geld statt Stunden", bei dem das Bildungsministerium die Finanzierung übernimmt.

Saarbrücken, im April 2017

Rudolf Bard
Dipl. Sozialarbeiter/FH
Jugendmigrationsdienst Caritasverband
Bernd Bauer
Schulleiter
Otto-Hahn-Gymnasium Saarbrücken


Planspiel Börse 2016 : 2. Platz in der Kategorie Nachhaltigkeit für Giuliano Rasper (Stufe 12)

Giuliano gewinnt Preisgeld in Höhe von 200€

Wie jedes Jahr fand 2016 erneut das von der Sparkasse organisierte "Planspiel Börse" statt, ein Wettbewerb bei dem sich unter anderem auch Schüler mit dem Aktienmarkt vertraut machen können. Auch dieses Mal konnte man einiges an Erfahrung mit nach Hause bringen. Besonders gut konnte man zum Beispiel die Auswirkungen von politischen Entscheidungen auf den Aktienmarkt, wie der Präsidentschaftswahl in den USA beobachten. Aber natürlich traf auch mich das Problem, dass der Aktienmarkt hin und wieder launisch ist. Meine Spekulationen hingen zum Großteil von den aktuellen wirtschaftlichen Nachrichten ab, wobei ich diese hin und wieder mit einigen Meinungen im Internet verglichen habe. Selbstverständlich gingen dann auch mal einige dieser Spekulationen daneben. Zu einem "Spiel" gehört aber auch hinzu, zu versuchen zu gewinnen, weswegen ich mich nach einiger Zeit nicht mehr auf die Gewinnkategorie "Depotgesamtwert", sondern "Nachhaltigkeit" fokussiert habe. Aber nicht nur das Spiel selbst war eine Erfahrung für sich. Dieses Jahr präsentierte die Gewinnergruppe auf der Preisverleihung ihre Strategie. Sehr interessant waren dabei die Aspekte, sich zum einen in einer Gruppe gegenseitig zu kontrollieren, wodurch eine besser analysierte Entscheidungsfindung möglich ist und zum anderen eine Art "Ausgleichsstrategie", wie die Konkurrenten Adidas und Nike zu kaufen, um Verluste zu vermeiden. Im Endeffekt kann man wirklich sagen, dass ein solcher Wettbewerb ein besseres Verständnis der Börse mit sich bringt und sich nicht nur wegen des Preisgeldes lohnt.

Hilfreiche Angebote für Schüler, Eltern und Lehrer


Siehe auch Impressum




Otto Hahn-Gymnasium
Landwehrplatz 3
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 37981 - 0
Telefax: 0681 / 37981 - 11
Internet: www.ohg-sb.de